Kundenmeinungen zu Zeniac LP, 30 ml und Akne

Glättet normal fettende wie auch fettreiche unreine Haut.

Produkteigenschaften:

Verminderung der MitesserbildungHautglättendTalgregulierendKeimhemmendHydratisierendLangzeitwirkung und hervorragende Verträglichkeit durch Mikroschwämmchen mit verlängerter WirkstoffabgabeMattierend
Zeniac glättet normal fettende wie auch fettreiche unreine Haut und hält sie geschmeidig. Kombinationen von Alpha-Hydroxysäuren (AHA), Salizylsäure und Ammoniumlactat optimieren den Talgabfluss und beugen der Mitesserbildung vor. Eine verzögerte Wirkstoffabgabe aus gleichzeitig mattierenden Mikroschwämmchen und die nachhaltig hydratisierende Wirkung von Ammoniumlactat erklären die gute Verträglichkeit von Zeniac, das sich auch hervorragend zur Ergänzung jeder Aknetherapie eignet.

Wirkstoffe:
Mandelsäure 5 %Ammoniumlactat 5 %Salizylsäure 0,5 %Komplex aus Klettenwurzel, Biotin, Zink 8%MikroschwämmchenMattierende SubstanzenFettgehalt 14 %
Indikationen:
Unreine Haut mit Mitessern und Pickeln und normalem FeuchtigkeitsgehaltFür normal fettende und fettreiche Haut
Anwendungshinweis:
Ein- bis zweimal täglich dünn auf die gereinigte, gut getrocknete Haut autragen. Ein kurzes Wärmegefühl oder Prickeln im Moment des Auftragens ist wirkstoffbedingt und vorübergehend. Spannt die Haut oder schuppt sie sich Zeniac LP Creme seltener oder im Wechsel mit Alphacid Creme verwenden.

Allergierelevante Hilfsstoffe:
Cetylalkohol, Duftstoffe, Imidazolidinylharnstoff (Germall 115), Methylmethacrylat, Parabene, Phenoxyethanol (Bestandteil von Euxyl K 400), Propylenglykol

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Ammonium Lactate, Methylmethacrylate Crosspolymer, C12-15 Alkyl Benzoate, Mandelic Acid, Cyclopentasiloxane, Propylene Glycol, Arachidyl Alcohol, Behenyl Alcohol, Cetyl Lactate, Arctium Majus (Root Extract), Glyceryl Steara
Zeniac LP, 30 ml

  • Zeniac
  • Creme

Unverb. Preisempf.: EUR 0,00

Preis: EUR 10,45

Zeniac LP, 30 ml für NUR EUR 10,45 kaufen

Das sagen andere Kunden über Zeniac LP, 30 ml:

Endlich ein Mittel, das wirklich gegen Pickel und Akne hilft. Im TV gesendet!

EUR 22,85
Angebotsende: Mittwoch Mai-22-2019 21:11:24 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 22,85
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
3/6/7 Pcs Set Akne Entferner Komedonenheber Komedonenquetscher Mitesserentferner
EUR 4,59
Angebotsende: Donnerstag Jun-6-2019 9:05:54 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 4,59
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Das hilft gegen Pickel in der Pubertät
Akne belastet viele Jugendliche sehr. Doch sie sollten sich zwei Dinge klar machen: Meist verschwindet die Akne von selbst wieder – und bis dahin lassen sich die Pickel mit Make-up vorübergehend verdecken. Allerdings sollten Make-up-Produkte danach …
Read more on Thüringische Landeszeitung

Lange habe ich dieses Video versprochen und nun ist es endlich online: Mein Akne Update Video inklusiver Gedanken zu Aknenormin bzw Isotretinoin. Ich bin ges…
Video Bewertung: 4 / 5

Amazon Customer
34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Durchhalten lohnt sich!, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die LP fort Creme habe ich mir hier zusammen mit dem Zeniac Waschgel gekauft.

Zuerst einmal folgender Tipp:

Wer die Produkte noch nicht kennt, sollte sie nicht „blind“ bestellen (obwohl ich das getan habe 😉 ).

Die Herstellerfirma bietet auf ihrer Homepage ausdrücklich die Möglichkeit der kostenlosen Probenbestellung an, per Kontaktformular kann man dort seine Hautprobleme schildern und bekommt dann tatsächlich innerhalb kurzer Zeit ein umfangreiches Probenpäckchen, zusammengestellt aufgrund der gemachten Angaben. Bei mir waren es 8 Pröbchen!

Es ist also sinnvoll, möglichst genau die bestehenden Probleme zu schildern, wenn vorhanden, mit ärztlicher Diagnose. Außerdem bekommt man ein entsprechendes Anschreiben mit verschiedenen Empfehlungen, welche der Produkte man wie kombinieren sollte. Ein wirklich super Service, den man nutzen sollte!!

Hat man die Produkte dann auf Verträglichkeit und Gefallen getestet, kann man sie sich über eine Apotheke/Internetapotheke bzw. hier bestellen, da spielt ja auch der Preis eine Rolle.
Apropos Preis:
Die Preise finde ich durchaus angenehm, die Produkte sind sehr ergiebig und viele Drogerieprodukte, die außer Hautreizungen nichts bewirken, sind ähnlich teuer.

Ich bin begeistert von der Creme. Die Wirkung auf entzündliche Pickel ist sehr schnell sichtbar, die Pickel trocknen schnell aus und heilen gut ab. Die restliche Haut trocknet allerdings auch wirklich schnell aus und pellt, was auch in Maßen so gewollt ist, da ja die verhornten Talgdrüsenausgänge ‚abgeschilfert‘ werden sollen.
Es bietet sich daher an, verschiedene Produkte abwechselnd zu benutzen, da wohl kaum jemand mit einem Gesicht voller Hautschüppchen aus dem Haus gehen möchte. Wie gesagt, es gibt genug Auswahl zum Kombinieren oder Ausweichen bei dieser Firma und eine tolle Beratung.

Zur Zeit teste ich auch die Getönte Tagescreme von Exfoliac und bin bisher sehr angetan.

Ich kann nur empfehlen, etwas Geduld mitzubringen. Testet in Ruhe, gebt nicht gleich auf, wenn die Wirkung nicht wie erwartet ist. Man darf sich bei den Herstellern auch gerne mehrmals melden und um Beratung bitten, also nicht gleich aufgeben und wieder irgendwelchen Mist kaufen!
Achja, auf der Herstellerseite gibt es zu jedem Produkt die kompletten INCI’s zum downloaden, für Allergiker sicherlich genauso sinnvoll wie die kleinen Proben.

Daumen hoch für tolle, bezahlbare und vor allem wirksame Produkte und einen tollen Service!!

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

I. Junk "Tob.Junk"
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Nach langer suche…die Antwort!, 19. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Zeniac LP, 30 ml (Badartikel)
llo liebe Amazonis,

kurz zu mir.
M, 26j, habe keine starke agne aber ständig einige pickel auf der stirn oder in den mundwinkeln.

Ich habe sehr viele sachen ausprobiert, war am ende sogar bei einem hautarzt der mir dann einige arzneimittel verschrieben hat. Lange rede kurzer sinn über ein Jahr habe ich alles mögliche ausprobiert und es sind immer wieder pickel durchgebrochen. Zeitweise war mein Gesicht mit dutzenden pickeln „verseucht“.

Wie es so ist, bin ich wieder bei einer runde „hilfe pickel“ googln über ein Forum auf das Wort „Zeniac“ gestossen. Draufgeklickt …weiter auf google gesucht…mich gewundert das es in verschiedenen online apotheken 100+ positive bewertungen hat (vergleich 5sterne amazon) und nur wenige schlechte bewertungen von einigen die es nicht vertragen haben. Nun…für diesen Preis wollte ich es auch mal testen. (habe schon produkte gekauft die um einiges teurer waren.)

Um die sache abzrunden habe ich mir
Zeniac Gel
Zeniac LP Creme
Zeniac Rollon
gekauft.

Ich möchte mit dieser Rezension alle 3 Produkte bewerten…deswegen…

Das Gel ist für meine Haut (bin ne art daywalker, rote haare, blasse haut, sommersprossen nerd) sehr verträglich (nach 8 Wochen keine nebenwirkung). Der geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig, riecht ein wenig wie ein citrus reiniger fürs kloo. Sie ist leicht anzuwenden. Haut mit lauwarmen wasser anfeuchten, ein wenig gel auf die hand und los gehts. Sie schäumt schnell auf und lässt sich sehr gut verteilen.

Bei diesem preis und dafür das es meine Haut verträgt, freue ich mich natürlich um so mehr das es auch wirkung zeigt. Nach einer Woche anwendung verschwanden die Pickel die ich bis dahin hatte nahezu kpl. (pickel brauchen bei mir immer ein wenig bis sie kpl. abheilen.). Auch neue Pickel sind in diesen 8 Wochen selten gekommen so das ich sagen kann „Hey ich habe für mich etwas gefunden das hilft.

Hacken an der Sache? Nun wie ich schon sagte ich habe mir gleich 3 Produkte von Zeniac gekauft und kann nicht wirklcih sagen welches der 3 produkte nun wirklich hilft. Wobei ich eigendlich nur 2 davon täglich anwende und 1 nur nach bedarf. Mehr dazu ..solten Sie weiterlesen wollen. 😉

Die Creme…
Auch hier verträgt meine wundersame haut die inhaltsstoffe sehr gut. Sie lässt sich gut verteilen, hat aber auch wieder so einen eigenartigen geruch. Ich halte es so das ich mir morgens und abends mit ihr mein gesicht eincreme…also bevor ich aus der wohnung gehe bzw. bevor ich zu bett gehe.
Sie zieht sehr schnell ein und hinterlässt auch keinen fettfilm im gegenteil sie lässt die haut frisch aussehen. (ich habe keine ahnung was es bedeutet „die haut sieht frisch aus“, ich sags einfach mal so.)

also auch die creme wirkt.?!

Der Rollon kommt eigendlich nur zum gebrauch nach dem sich dann doch einmal ein Pickel zu besuch anmeldet und man doch schon spürt wo er durchbrechen möchte bzw, wo man schon eine rote stelle hat.
einfach trüber und die Pickel größe und bzw. der „krater“ verschwindet sehr schnell! ( im gegenteil zu anderen rollons oder minicrems die man sich auf solche stellen schmieren soll..).

Wer bis hier hin immernoch weiter gelesen hat… not bad ;)!

Halten wir fest.
Ich benutze alle 3 Produkte seit 8 Wochen Regelmässig bzw, nach Bedarf und mein Hautbild hat sich defenetiv verbessert! (auch mein Profilfoto auf facebook update ich jetzt öfter :P, ja ich bin ein nerd!) 😉

Ergänzend möchte ich noch sagen das ich Zeitgleich angefangen habe ein paar mal die Woche eine Gesichtsaune zu machen. Mal nur mit Wasser mal mit Wasser und Kamilen extrakt. Dies hat bestimmt auch mit dazu beigetragen das ich mich hoffentlich mal eine zeit lang zurücklehnen kann ohne das wort „Pickel“ googlen zu müssen.

Also für die Zeniac Produkte möchte ich an dieser stelle eine klare Kaufempfehlung ausprechen.
Und ich Poste wirklich selten rezensionen…alleine wegen meiner super rechtschreibung!

Aber was solls. 🙂 Kaufen, probieren und ich hoffe glücklicher werden.

Bis dann…..

0

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

schmakibaki

Ich hab 9 Monate Iso genommen, hat super geholfen. Hatte „nur“ trockene
Lippen und trockene Haut. Die trockenen Haare empfand ich als positiv, da
ich immer nur alle 3-4 Tage Haare waschen musste 😀
4 Wochen nach dem Absetzen gings aber wieder von vorne los. Denke, das
liegt daran, dass die Ärztin es zu schnell ausgeschlichen hat.
Ich wäre nicht abgeneigt einem 2. Versuch gegenüber, bin momentan aber
einfach zu faul.
Außerdem störts mich momentan nicht soooo, weil wenn man sich seit 6 Jahren
nur als Pickelface kennt, ist man den Anblick ja gewöhnt.
Aber generell als „letzten Ausweg“ kann ich es empfehlen. Einen Versuch ist
es wert!

blueeyedgirl1410

Ich habe mit 20 ganz plötzlich starke Akne bekommen obwohl ich vorher nie
Probleme hatte. Bei mir setzte dann aber auch die Periode aus und ich hab
ganz viel zugenommen. Hab mich selber nicht erkannt. Daraufhin hat mein
Frauenarzt meine Hormone untersucht und es hat sich rausgestellt dass ich
zu viel Testosteron und zu wenig Östrogene hatte. Das war die Ursache für
diese mysteriöse Wandlung. Hab auch dieses Zeug bekommen das so stakt ist
und es war nicht so angenehm weil es mir sämtliche Schleimhäute
ausgetrocknet hat, hatte rissige Lippen, trockne Augen, trockne Haut …..
Aber mir war es Wert das zu nehmen weil ich aussah wie eine Kröte. Aber es
hat geholfen trotz dass es Anfangs leicht schlimmer wurde. Musste jedes Mal
auch einen Schwangerschaftstest machen weil die sonst kein Rezept
ausstellen. Aber langzeitfolgen hatte es nicht. Hab zwei gesunde Kinder 🙂
Wünsche dir viel Glück!!

Nadine E.

Hi Andrea, kann es wirklich nachempfinden, wie sehr einen Akne belastet.
Habe bzw. hatte auch sehr starke Akne, die ich mit Ernährung, viel Wasser
und Sport in den Griff bekommen habe.
Unter anderem war ich in Hamburg am Anfang meiner Aknezeit in Eppendorf in
Behandlung, die machen wirklich tolle Ausreinigungen- auf deine Hauf
abgestimmt. Ich meine, es heißt „Dermatologie in Eppendorf“, ist jedoch für
Privatpatienten oder Selbstzahler.
Noch eine Frage an Dich: Nimmst du die Pille? Das ist nämlich einer der
größten Akneauslöser schlechthin, unterdrückt nur die Symptome und bei
Absetzen beginnt der Horror…
Und bitte, bitte, liebe Andrea, lass due Finger von den Chemiezeugs namens
Aknenorminbzw Isotretinoin!! Es zerstört deine Darmflora und kann psychisch
und physisch große Schäden anrichten, aber das weißt du anscheinend selber!
Versuch deine Akne auf natürlichem Wege loszuwerden, wie du bereits
sagtest.. Basisch ist das Stichwort. Isotretinoin ist das reinste Gift für
den Körper… Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie sehr Akne seelisch
schmerzen kann, aber diese Chemiekeulen sind insbesondere für Teenies
nichts.. Wirklich krass, wie schnell die Ärzte das verschreiben. Ich sollte
bereits mit zarten 12 Jahren Aknenormin UND die Pille einnehmen!!! Ich bin
meinen Eltern so dankbar, dass sie mir das verweigert haben…
Andrea ich wünsch dir viel Erfolg mit der Bekämpfung deiner Hautprobleme,
hoffentlich findest du etwas auf natürlichem Wege!

MissPichen

Also für mich klingt es sehr so, dass du denkst dass in dem halben Jahr auf
jedenfall ein Kind „zustande kommt“. Sagen wir mal du nimmst Pille, er
benutzt Kondom und dann benutzt du noch zusätzlich ein nicht hormonelles
Verhütungsmittel. Gibt es da nicht so ein Frauen Kondom? Und alle diese
Sachen haben ne Wahrscheinlichkeit von 99,9 % dass nix passiert und dann
sicherst du es auch noch 3 fach ab. Dann ist es doch so sehr
unwahrscheinlich dass du ein Kind bekommst, dass ich nicht auf das
Medikament verzichten würde.
Außerdem fällt mir grad ein, dass du ja jetzt in nem Alter bist in dem man
ans Kinder kriegen denken kann. Und wenn du die Schwangerschaft und die
Stillzeit abwartest und erst danach anfängst das Medikament zu nehmen? Nur
eine Idee 🙂 

racaethe

Habe das Video jetzt erst ganz gesehen. Also meiner Meinung sollte man sich
für eine Aknenormin Therapie nur entscheiden, wenn man innerhalb des
Therapiezeitraums (plus 2 Jahre) nicht vor hat schwanger zu werden. Das ist
bei den meisten Jugendlichen ja der Fall. Wie du da eingestellt bidt weiß
ich nicht genau. Aber ich höre da einen leichten Kinderwunsch raus 😉 wie
dchon geschrieben, hat sich meine Haut in der jetzigen Schwangerschaft
enorm verschlechtert. Selbst wenn deine Haut auf die Therapie anschlägt,
wer garantiert dir, dass es in deiner zukünftigen ss nicht wieder kommt?!
Dann hättest du 2,5 Jahre oder länger deiner Haut gewidmet. Diese Zeit
kannst du als Mutter viel schöner gestalten 🙂 übrigens. Bei manchen
Frauen ist das der Schlüssel zur schönen Haut. Eine Freundin hat nach ihrer
Ss nie wieder Probleme mit der Haut gehabt.

Anna Stressarella

Hi Andrea.. meine Akne fing an als ich die Pille abgesetzt habe. Ich will
meinen Körper nicht mit diesen Hormonen belasten. Jetzt nach 2 Jahren wird
es immer besser. Ich benutze BPO. Meine Akne schwangt auch abhängig von
Zyklus und Stress. Als ich dann zum Hautarzt bin hat der mir sofort auch
Aknedormin andrehen wollen… da hab ich schon etwas an der Intelligenz
gezweifelt wie kann man so etwas verschreiben wollen , wenn ich sage ich
will eh keine Pille nehmen um und mir dann so einen Shit für den Körper
verschreiben wollen. Das belastet auch die Leber und die Niere und meine
Akne ist mittlerweile auch besser geworden . Klar kann man Aknenormin
nehmen, aber ich finde deine Einstellung gerade auch was die Missbildung
von einem möglichen Kind angeht so so klasse. Endlich mal eine Frau die
nicht nur ihr Äußeres und ihr Haut achtet. Es ist eben nicht mal ebenso
genommen … aber die Pille ehrlich gesagt auch.
Und wegen deiner Migräne… hast du mal checken lassen, ob es an deiner
Pille liegt? Bei mir war es leider so. Ich finde man sollte nicht alles
ohne Hinterfragen in sich hinein stopfen was einem der Arzt verschreibt …
und Haut ist nicht alles. Du bist eine wunderschöne Frau. Ich wünsche dir
Alles Gute!!!

jw1512

Ich habe auch ein sehr spezielles gesundheitliches Problem, bei dem mir
keine Hautärztin mehr helfen konnte. Dann habe ich im Internet recherchiert
und für diese Art gibt es in D nur sehr wenige spezialisierte Zentren, eins
davon an der Charité in Berlin. Dort bin ich jetzt in Behandlung. Die
nehmen allerdings nur Privatpatienten, möglicherweise auch Selbstzahler.
Vielleicht findest Du etwas in Hamburg in einem Krankenhaus oder in einem
medizinischen Versorgungszentrum. Ich drücke Dir die Daumen! 

Gruebchen85

Hast du schon mal Alternativmedizin probiert? Zum Beispiel Osteophatie oder
Heilpraktiker? Ich bin davon wirklich überzeugt, denn dabei wird nicht (wie
bei „normalen“ Ärzten) das Problem behandelt sondern die Ursache gesucht.
Warum ist die Haut unrein? Stimmt irgendetwas anderes nicht und löst das
aus? Ich bin seit April beim Osteophaten und seit etwa 4 Monaten Migräne
frei. Ohne Tabletten und Co. Vielleicht hilft es dir ja auch 🙂 

boowan

hallo!
ich verstehe viele deiner gedanken total und finde es sehr mutig, wie du
dich zu diesem thema im internet äußerst. gerade was medikamente angeht,
sollte man meiner meinung nach aber vorsichtig sein, was man vor so vielen
leuten empfiehlt oder erzählt. das kann schnell falsch verstanden werden,
auch wenn man es richtig meint. gerade wenn man selbst kein mediziner ist,
sollte man meiner meinung nach nicht so leichtfertig über den einsatz von
medikamenten erzählen.
einerseits finde ich es ja positiv, dass du dir grundsätzlich gedanken
darüber machst, was medikamente in deinem körper bewirken, andererseits
merkt man aber auch, dass deine gedanken meist eher undifferenziert,
laienhaft und einfach subjektiv sind. so malst du dir die nebenwirkungen
von isotretinoin bis ins kleinste detail aus, andererseits nimmst du
antibiotika scheinbar relativ gedankenlos ein. so wirkt es zumindest.
versteh mich nicht falsch: ich finde es völlig in ordnung, wenn du für dich
selbst entscheidest, isotretinoin (im moment) nicht einnehmen zu wollen.
was ein verfrühtes absetzen und häufiges u langanhaltendes einnehmen von
antibiotika aber für gefahren birgen, erwähnst du überhaupt nicht. dadurch
werden resistenzen geschürt, die (global gesehen) eine viel, viel größere
gefahr darstellen, als jetzt bspweise isotretinoin. wenn du jetzt
einerseits so skeptisch gegenüber dem einen medikament eingestellt bist,
ein anderes dagegen unkommentiert einnimmst und dann doch wieder absetzt,
um dann evtl nächste woche ein neues antibiotikum einzunehmen und auch
schnell wieder abzusetzen, führt das schnell zu einer verharmlosung der
antibiotikaproblematik. dann wirkst du auf andere laien, die deine videos
gucken, vllt wie jemand, der sich ernsthaft gedanken macht, dem man vllt
sogar nacheifern kann/soll, aber eigentlich steckt nicht viel objektivität
und allgemeingültige, bewährte medizinische praxis/erfahrung dahinter.
ich hoff, es ist in etwa verständlich geworden, wie ich das meine :)

cherry gloss

Ich nehme derzeit Ciscutan (Wirkstoff: Isotretinoin), seit 3 Monaten
mittlerweile, und kann dir dazu folgendes sagen: Lass dich nicht von dem
Beipackzettel abschrecken. Klar, es gibt Nebenwirkungen, wahrscheinlich
auch mehr als bei einem anderen Medikament, jedoch sind die Beipackzettel
von vielen anderen Medikamenten die wir auch recht verantwortungslos im
Alltag zu uns nehmen, fast genau so lang.
Nebenwirkungen sind bei mir eigentlich wenig ausgeprägt. Ich habe etwas
trockene Lippen, was ich aber sehr gut in den Griff bekomme durch gute
Lippenprodukte, dann bin ich etwas träge, aber nicht so dass es mich extrem
beeinträchtigt oder stört, ich habe hin und wieder Ausschläge, welche aber
nur seeehr klein sind und wenn ich mir über die Nacht Bepanthen
draufklatsche, am nächsten Morgen wieder verschwunden sind.
Meine Haut hat sich bisher auch schon ziemlich verbessert. Klar, das
Medikament kann nicht zaubern also braucht es seine Zeit, aber ich sehe
schon einen großen Unterschied. Am Anfang hat es sich etwas verschlechtert
und ich bekam Pickel an Stellen, wo ich noch nie welche hatte, aber nach
dem ersten Monat war dies auch schon wieder vorbei.

Insgesamt kann ich es eigentlich nur gut heißen und würde dir ans Herz
legen, es vielleicht einmal zu versuchen. :)

paysch

Ich erzähl auch mal meine Akne-Geschichte. Also bei mir war das so seit ich
in der Pubertät war ( so mit 11-12) fing meine Akne an. Am Anfang hab ich
glaube ich jedes Anti-Pickel Produkt aus der Drogerie getestet und so.
Diese Akne hat mich richtig zu einen Haut-Freak gemacht, hab mir auch immer
diese Videos von Michelle Phan angeschaut und ihre Masken und Peelings
selber gemacht. Aber hat alles nicht geholfen deshalb bin ich zum Hautarzt,
dort hab ich ne Creme (Duac Aknegel) bekommen aber das hat mir irgendwie
nicht richtig geholfen.

Dann hat er mir Antibiotika verschrieben. Die waren gut aber nur solange
ich sie genommen hab ^^ Also wollte ich was anderes und dann hab ich
Isotretinoin genommen. Ich hab das insgesamt 8 Monate genommen. Meine
Nebenwirkungen waren Trockene Haut und Nasenbluten. Richtig schlimme
Nasenbluten. Bin damals noch ( mit 15) mit dem Fahrrad gefahren und auf dem
Weg nachhause hat meine Nase immer angefangen zu bluten und zwar Liter 😀
und ich bin dann immer einfach weiter gefahren weil ich keine Taschentücher
hatte und auf dem Weg haben mich immer Leute angesprochen ob alles ok sei
lol

Zudem Zeitpunkt habe ich nur das Rival de Loop Reinigungsgel benutzt und
danach Aloe Vera Gel ( von Rossmann). Nach diesen 8 Monaten hatte ich nie
wieder Akne. Krieg heute soviele Komplimente für meine Haut. Meine Freunde
sagen immer “ HD Haut“ haha. Also für mich hat es sich gelohnt (Y)

Nora nrdlch

Also deinen Zwiespalt kann ich nur teilweise verstehen. Ich hatte nie Akne,
nur relativ normale Pickel und bei manchen auslösern auch mal viele, aber
immer noch im okeen Rahmen. Kann mir daher nur schwer vorstellen, wie
schlimm Akne sein kann.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dieses Krasse Medikament
nehmen könnte. Ich habe auch vor ein paar Jahren die Pille abgesetzt, weil
mir das zu viel Eingriff in meinen Körper war. Das wäre schon ein Punkt,
diese Tabletten nicht zu nehmen. Und das Risiko von dem du sprichst ist
auch heftig, aber ich denke das wäre nicht mein Haputpunkt. Nicht, weil ich
es nicht mindestens genauso schlimm finden würde, wie du, ein
Menschenleben, mein eigenes Kind so zu schädigen. Ich denke da eher, wenn
man nicht schwanger werden will, dann gibt es da genügend Möglichkeiten für.
Aber wie gesagt, ich hatte diese Probleme nie, und habe mich deswegen auch
nie mit diesem Thema beschäftigt. Dies sind nur meine spontanen Gedanken
dazu.

(Übrigens schön, dass du nach Hamburg ziehst! 🙂 Ich wohne quasi eigentlich
auch dort ;))

Nadine Xo

Ich kann deine Bedenken zu diesem extremen Medikament sehr gut verstehen.
Allein der Gedanke, dass so etwas mit einem Kind passiert, ist schrecklich,
egal wie wahrscheinlich es ist.. Ich denke einfach, dass viele Jugendliche,
die dieses Medikament nehmen, tatsächlich noch keinen Sex haben und dann
erübrigt sich dieses Problem. Und der Rest macht sich wahrscheinlich gar
nicht so hinterfragende Gedanken. Andererseits hab ich auch Freundinnen,
bei denen mit diesem Mittel echt tolle Erfolge erzielt wurden. Meine beste
Freundin hat jetzt echt tolle Haut, allerdings hatte sie während sie die
Tabletten genommen hat, auch starke Probleme mit sich abpellenden und
blutigen Lippen.
Ich hoffe, du schaffst es eine für dich gute Entscheidung zu treffen.
Letztendlich gibt es ja für nichts eine Garantie, man kann die individuelle
Wirkung ja leider nicht vorraussehen!
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und alles Gute! :)

Julia Naumann

Hallo Andrea 🙂
du hast mich damals motiviert, dass Problem „Akne“ bei mir selbst in
Angriff zu nehmen. Ich hatte im Nov 13 meine Pille abgesetzt und bekam eine
mittelschwere Akne danach. Anfang diesen Jahres habe ich mir einen guten
Hautarzt gesucht. Der hatte mir dann ein Antibiotikum verschrieben
(Doxiderma) plus zusätzliche Fruchtsäurepeelings (ca. alle 4-6Wochen) bei
einer Kosmetikerin. Das Antibiotikum habe ich dann nach ca 6 Monaten
absetzen dürfen, da meine Haut sehr viel besser wurde. Das
Fruchtsäurepeeling mache ich bis heute noch. Bei diesem wird die oberste
Hautschicht abgeschält. Da kann es passieren, dass sich 2 Tage danach die
Haut so aufschuppt bzw pellt. Aber danach ist die Haut babyweich. Ein ganz
tolles Gefühl und die Entzündung klingen ab. Meine Haut ist zwar bis heute
nicht „perfekt“, aber um 100mal besser als davor. Ich muss dazu sagen, das
jede Sitzung bei der Kosmetikerin so um die 50€ kostet, aber das ist es mir
wert. Vorallem wenn man Erfolge sieht.

Ich bin auch nie ohne Makeup aus dem Haus gegangen, bin immer bei jeder
Möglichkeit zu einem Spiegel gerannt, um zu schauen ob noch alles verdeckt
ist. Und wenn Leute mir ins/aufs Gesicht geschaut haben, war mir das total
unangenehm. Zudem habe ich mind. 25 verschieden Makeup’s zu hause, weil ich
immer nach besseren zum Abdecken geschaut habe.
Und irgendwann kam für mich ein Wendepunkt, wo ich es ohne ausprobieren
wollte. Vllt hat das auch dazu beigetragen, um meine Haut zu verbessern.
Ich weiß es nicht. Ich weiß bloß, dass ich nicht perfekt bin und mich nicht
hinter dieser Schminkfassade verstecken will.

Liebe Grüße, an alle mit Hautprobleme: bleibt stark!!!

Hevilein

Isst du eigentlich Milchprodukte? Wenn ja, dann versuch am besten mal eine
Woche komplett und ganz streng auf Milchprodukte zu verzichten! Das
hilft!!!! Ich hatte/ hab auch besonders viele schmerzhafte Pickel um den
Mundbereich und seitdem ich auf Milchprodukte verzichte, ist es ganz doll
besser geworden.

Sarah Wagner

Ich habe auch schon über die Isotretinoin Behandlung nachgedacht, bin aber
zu genau dem selben Entschluss gekommen wie du. Vor allem, wenn man sich
denkt, was dieses Medikament mit MEINEM Körper macht wenn mein Kind nicht
überlebensfähig wäre… Das muss man sich auch einmal überlegen… Ich
persönlich habe auch Freunde, die diese Behandlung auf die leichte Schulter
nehmen und nicht einmal wirklich starke Akne haben. Sowas finde ich schon
irgendwie erschreckend.

Amy Zaramia

Ich hab zwar keine Akne und kann somit auch keine Erfahrungen teilen aber
vllt kennst du die YTerin misstipsforyou noch nicht. Sie hat eine kleine
Videoreihe zu ihrer Aknenormin Therapie gemacht (in der sie aber nicht auf
die Sache mit dem Kinder bekommen eingegangen ist)…nur als kleiner Tipp^^
Viel Glück bei dem „Kampf“ gegen Akne, ich verstehe deine Skepsis, bin
selbst in einer ähnlichen Situation und weiß wie schwer es ist,so eine vllt
weitreichende Entscheidung für sein Leben zu treffen! 

Lara K

Hallo Andrea 🙂 ich würde mich erstmal gerne bei dir bedanken für deine
Ehrlichkeit und den Mut, den du hast, dich vor die Kamera zu setzen und
über so eine schwieriges und belastendes Thema zu reden. Ich selber kämpfe
seit meiner Jugend mit schwerer Akne und habe schon so ziemlich alles
ausprobiert was dir Hausärzte so raten. Mein erste Versuch mit 15 war auch
das Aknenormin. Ich hatte eine so unglaublich schlechte Reaktion auf dieses
Medikament und sah ca. 6 Monate aus wie ein Streuselkuchen, mit
Unterlagerungen und Pickeln die so unglaublich groß und schmerzhaft waren.
Mein Hautarzt meinte diese Reaktion wäre normal, während ich nur noch
gebetet hatte, dass es besser wird. Besser wurde es auch irgendwann, nur
blieben unglaublich tiefe Narben über mein Gesicht zurück, mit denen ich
heute ca. 5 Jahre später noch zu kämpfen habe. Letzten Winter war ich dann
bei einer wunderbaren Hautärztin (leider Privat, was ich aber bei so einer
belastenden „Krankheit“ wirklich empfehlen kann), sie empfahl mir noch
einmal Aknenormin zu nehmen, wovor ich echt Angst hatte, aber sie
behauptete, dass das die einzigste Möglichkeit wäre Akne gut zu behandeln.
Ich bin in den paar Monaten regelmäßig zur Kosmetikerin gegangen ( auch
eine Empfehlung) und habe tolle Produkte benutzt und siehe da, meine Haut
war rein! Nur leider hat sich das auch nicht lange gehalten und nach
einigen Monaten waren wieder einige Unreinheiten da. Mit denen konnte ich
leben, im Vergleich zu davor, aber unglücklich war ich trotzdem. Gerade
mache ich eine Fruchtsäurebehandlung gegen Akne und Narben mit der ich
wirklich zufrieden bin! 🙂 So ein super lange Text, aber vielleicht hast du
einige Einblicke bekommen können. Die körperlichen Nebenwirkungen waren bei
mir nicht drastisch: trockene Lippen/Haut/Augen das wars. Wegen der
Schwangerschaft hatte ich klar bedenken, aber ich wusste, dass ich die
Pille nehme und jeden Monat einen Schwangerschaftstest mache (Pflicht bei
der Einnahme der Tabletten) und da habe ich einfach auf die Medikamente
vertraut. Ich hoffe dein Leiden hat irgendwann ein Ende und du findest DIE
Lösung für dich. Ich kenne deine Probleme leider nur zu gut 🙁 

Natascha S

Ich bekam nach absetzen der Pille Erwachsenen Akne. Auf BPO reagierte Ich
mit einem Allergieschock und duch ein Antibiotikum wurde ich krank. Diverse
Salben brachten nichts. Vor 2 Jahren machte Ich fuer 11 Monate die
Isotretinoin Therapie. Ich hatte leichte Gelenkschmerzen, leichten
Haarausfall und trockene Lippen. Meine Haut wurde sehr schnell rein und
schoen. Seit ca. 4 Monaten habe Ich wieder Akne. Allerdings bei weitem
nicht so schlimm wie damals. Nehme eine antibiotische Salbe, welche bei
leichter Akne hilft. 

Annii

Ich hab von den starken Medikamenten gegen Akne vorher noch nichts gehört
und kann deine Ängste und Gedanken nachvollziehen. Ich glaube ich würde es
nicht machen( nur meine Meinung dazu). Und ich hab auch schon einige Jahre
Akne.
Hab leider auch noch keine Lösung gefunden.
Ich wünsche dir viel Glück!! <3 

Loeneli

Ich bin 27 Jahre alt und habe vor einem Jahr eine Iso-Kur (Roaccutan). Das
war eine super Entscheidung. Ich hatte eine tiefe Dosierung über 8 Monate.
Ich hatte nur trockene Lippen und ein bisschen trockene Haut. Aber meine
Haut hat sich nicht geschält oder so, also ich kann nicht über schlimme
Nebenwirkungen berichten.
Ich habe nun keine perfekte Haut, also immer noch kleine, einzelne
Pickelchen, aber habe keine dicken entzündeten Pickel mehr. Und es wird
auch immer noch besser. Ich habe bei der Verhütung noch etwas mehr
aufgepasst.
Ich würde es dir empfehlen, aber das musst du natürlich selbst entscheiden.
Lass dich auf keinen Fall von andern Leuten oder Ärzten unter Druck setzen.

princessGU5

Liebe Andrea,
ich habe 2012/13 für 9 Monate Aknenormin genommen und würde es immer wieder
machen. Ich hatte eine starke Anfangsverschlimmerung, war aber in der Zeit
immer bei einer Kosmetikerin in der Apotheke, die es ganz toll ausgereinigt
hat! Dadurch hat es nur 3 Monate gedauert, bis ich komplett Pickelfrei war!
Ich hab im Sommer angefangen, als meine Haut an sich eher ölig war und
dadurch war sie nur normal und ich konnte sie mit Effaclar H gut pflegen.
Als es dann kalt war im Winter hatte ich schon mal trockene Stellen aber es
ging ganz gut. An sich war meine Haut da noch sehr ölig (in der T-Zone).
Ich hatte sonst sehr trockene Haare, aber sie waren da auch noch ziemlich
blondiert und sehr trockene Haut am Körper! Ansonsten nur etwas
Knieprobleme, weil ich viel Sport gemacht habe! Es war aber alles
aushaltbar und ich würde es immer wieder machen und jedem weiterempfehlen.
Wirklich! Ich kann dich echt verstehen, aber nichts ist schlimmer als es
nicht zu machen und dann immer weiter zu leiden.
Liebe Grüße